Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Anti-Atom-Bündnis in Berlin und Potsdam

Am 20.10.2021 erhielten wir folgenden Leserbrief in Kopie. Auf Nachfrage dürfen wir diesen Brief bei uns veröffentlichen. Vielen Dank dafür!

Kernfusion. Beitrag in der Sendung mit der Maus vom 3.10.2021

Hallo MAUS,

Lach- und Sachgeschichten für Kinder gibst du von dir, sagst du. Doch beim oben genannten Thema ist mir das Lachen vergangen. Okay, ich bin mit meinen siebzig Lenzen schon lange kein Kind mehr, gebe dennoch meinen Senf dazu, denn mir ist daran gelegen, daß die Kinder von heute mindestens genauso gut leben können wie ich es konnte. Und deswegen muß ich an dieser Stelle heftig protestieren, weil ich nach mehrmaligem Anschauen dieser Sendung viele Informationslücken sehe. Mensch Maus, weißt du es wirklich nicht besser oder darfst du es nicht besser wissen?

So also werden die Kinder von den Öffentlichen Medien "aufgeklärt" Ich konnte es nicht glauben, aber z.B. die Worte "radioaktiv" oder "schädliche Strahlung" kommen in diesem Beitrag (wohl absichtlich) nicht vor. Oder hat DIE MAUS etwa in dieser Sache eine Möglichkeit gefunden, Strahlung und Radioaktivität in dieser Sache zu eliminieren? Es scheint alles gaaanz harmlos, wie du das Ganze darstellst. Da kriecht jemand im Reaktor herum, keine Gefahr weit und breit. Zudem ist in der ganzen Sendung von den immensen Kosten dieser Forschung keine Rede. Wenn man bedenkt wieviel super-billige Solar- und Windenergie stattdessen mit diesem Forschungsgeld errichtet und erzeugt werden könnte, wird mir ganz schwummerig. Hallo, liebe Maus, bist du von einer bestimmten Klientel gesteuert und von daher so einseitig oder warum sonst gehst du nicht wenigstens kurz auf die Kehrseite der Medaille ein?

Boah, da wissen es viele Laien wesentlich besser, wie z.B. jene Aktiven von www.atomreaktor-wannsee-dichtmachen.de, durch deren offenem Brief ich erst auf diese Sendung aufmerksam wurde.

Liebe Mäuse in der Redaktion, wir stehen kurz vor einer Klimakatastrophe biblischen Ausmaßes, jawohl!!! Das Klima wartet nicht auf eine funktionierende Kernfusion. Da spielt jeder versäumte Tag, an welchem zu wenig für die Energiewende getan wird, eine Rolle! Eine Kernfusion in fünfzig oder wieviel Jahren ist da verdammt wenig hilfreich! Wir haben keine Zeit zu verlieren! Deswegen bitte ich Euch allerherzlichst, eindringlichst und flehentlich, gebt was von Euch wie wir schneller die Energiewende schaffen. Diese hängt eng zusammen mit einer Verkehrswende, einer Agrarwende, einer Finanzwende und und und. Es gibt diesbezüglich extrem viel zu tun.

Liebe Redaktions-Mäuse, packt's schleunigst an und geht genau damit auf Sendung so oft ihr könnt, am besten täglich!

Liebe Grüße
H. Z.