Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Anti-Atom-Bündnis in Berlin und Potsdam

Würde mit Laschet als Kanzler eine Atomrenaissance auch in Deutschland eingeleitet?
Dieser Frage geht der Beitrag "Deutschland und seine internationalen Atomkooperationen" von Hans-Josef Fell auf der Portal von Franz Alt nach.

Wer in diesem Wahlkampf bei der CDU genau hinhörte, wird erstaunt sein über die atomfreundlichen Aussagen, insbesondere von Kanzlerkandidat Armin Laschet und dem Mitglied seines Kompetenzteams Friedrich Merz. Gerade im vorletzten Kanzlertriell setzte Laschet nochmal bewusst und pointiert die These, dass es wohl ein Fehler sei, zuerst aus der Atomenergie und dann erst aus der Kohle auszusteigen. Eine These, wie sie aktuell wieder verstärkt in den Propagandaäußerungen der Atomlobbyisten zu finden ist.

Lesen Sie den Artikel um die Aussage:

Deutschland ist noch längst kein Atomausstiegsland. Das Abschalten der Atomkraftwerke reicht dafür nicht aus.

zu verstehen.
Link zum Artikel: https://www.sonnenseite.com/de/politik/deutschland-und-seine-internationalen-atomkooperationen/

Wir hatten vom Anti-Atom-Bündnis Berlin Potsdam über https://www.abgeordnetenwatch.de versucht, von Friedrich Merz eine Antwort auf unsere Frage "Wie bewerten Sie heute die Technologie der 'Dual Fluid-Reaktoren' in Bezug auf die Lösung der Klima Probleme?" zu bekommen. Aber diese Frage wurde wie viele andere Fragen nicht beantwortet. Deshalb unsere Vermutung:

"Wer die CDU wählt, riskiert eine Renaissance der Atomkraft in Deutschland!"