Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Anti-Atom-Bündnis in Berlin und Potsdam

An dieser Stelle will das Bündnis Protokolle der Dialoggruppe veröffentlichen, um den Dialogprozess transparenter machen.

15.01.2018 Fotoprotokoll

14.03.2018 Protokoll Fotoprotokoll

  • Aktuelles
  • Umgang mit Presse und Vertraulichkeit
  • Wie weiter?
  • Nachtrag

 08.05.2018 Protokoll

  • Aktuelles
    • Vertraulichkeit
    • Nutzung Zwischenlager Ahaus
    • Kommunikationsplattform für die DG
    • Besichtigung des HZB
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorbereitung Scoping Termin
  • Verschiedenes

19.06.2018 Protokoll  Fotoprotokoll

  • Selbstverständnis HZB, BG
  • Gemeinsame Präambel
  • Verfahrensvorschlag zum Umgang mit den Scoping-Unterlagen
  • Interne Kommunikation der Begleitgruppe
  • Alternativenvergleich Rückbau – Einschluss

04.09.2018 Protokoll  Fotoprotokoll

  • Katastrophenschutz/Feuerwehr
  • Kommunikation zum Thema Katastrophenschutz/Feuerwehr
  • Antwortschreiben SenUVK auf Grundantrag
  • Tritium-Thematik
  • Verschiebung Zeitplan/Zeitplan 2019
  • Stand AG Kommunikation
  • Umgang mit Fragen der BG an HZB
  • Überarbeitetes Selbstverständnis des HZB im Dialogprozess
  • Besichtigungsplanung
  • Beauftragung Gutachtende

06.11.2018 Protokoll   Fotoprotokoll

  • Scoping-Unterlagen
  • Web-Tool für BG / interne Kommunikation
  • Rundschreiben an Anwohnende
  • Selbstverständnis der BG
  • Alternativenvergleich
  • Anlage: Brief der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz vom 30.10.2018 zu:
    "Funktionsfähigkeit des Katastrophenschutzes am Forschungsreaktor BER II"

04.12.2018 Protokoll   Fotoprotokoll

  • Aktuelles
    • Rundschreiben
    • Code of Conduct
    • Fragen zum Auftragsvergabeverfahren
    • Webtool
  • Vorstellung der Scoping-Unterlagen

05.02.2019 Protokoll   Fotoprotokoll

Im November 2017 hat das HZB angeboten, ab Januar 2018 den Versuch zu unternehmen, in einen kontinuierlichen Gesprächsprozess zum Rückbau des Forschungsreaktors BER II mit der Öffentlichkeit (Begleitgruppe) zu treten. Die dafür erforderlichen Treffen stehen allen Interessierten, die sich vorstellen können, dauerhaft in einem Dialog zum Rückbau des BER II mitzuarbeiten, jederzeit offen.

Dialogprozess

Derzeitig wird dieser Dialogprozess nur über das HZB dokumentiert (https://www.helmholtz-berlin.de/projects/rueckbau/dialog_de.html).